2014 Produktionen Januar Die Ausbildung für Regie im Amateurtheater umfasste 160 Stunden welche ausschließlich an 10 Wochenend-Lehrgängen absolviert wurde.  Regie im Amatheurtheater: Susanne Lauterbach. Schauspiel im Amateurtheater: Frank Burkhardt, Klaus Hoffmann März Acht Frauen Unser Publikum hat das reine Frauenstück sehr gut angenommen. Übringens war es das erste Stück dieser Art in unserer 87-jährigen Vereinsgeschichte. August Jedermann Und noch ein Highlight in unserer 87-jährigen Vereinsgeschichte! Eine Kooperation mit der Fürther Baagasch. Auf der sogenannten Piazza, dem Innenhof des Kulturforums in Fürth wurde von einem gemischten Ensemble beider Vereine der Jedermann in Originalsprache aufgeführt. Das Wetter meinte es an den vier Abenden vom 06. - 09.08. gut mit uns. September Der Körper und das Wort So lautete das Motto unseres Wochendlehrganges am 20. und 21. September. Referent war der renommierte Theaterpädagoge und Theaterregisseur Michal Nocon aus Köln. Zertifikate Qualifikation hat bei uns einen sehr hohen Stellenwert. Das belegen nicht nur unsere Zuschauerzahlen sondern auch die Anerkennung des VBAT in seinem Programmheft für 2015. In den Jahren 2007 bis 2014 wurden 10 von 30 Zertifikaten an die Bühne “ERHOLUNG” 27 Fürth e.V. verlieren.   Die Zertifikate “Schauspiel im Amateurtheater” wurde an Frank Burkhardt und “Regie im Amateurtheater” wurde an Susanne Lauterbach verliehen. Das Zertifikat “Schauspiel im Amateurtheater” wurde Susanne bereits im November 2013 verliehen. Zusätzlich hat Susanne in 2013 die Qualifikation als Theaterpädagogin erworben. Crazy - Wiederaufnahme Auf Grund des großen Erfolges wurde Crazy am 28. Dezember 2013 im Mühlentheater und zusätzlich am 03.04. Januar 2014 im Gasthof Grüner Baum gespielt.