Susanne Lauterbach und Johannes Schoierer haben ihre Ausbildung zur “Theaterpädagogin bzw. Theaterpädagogen in der Jugendarbeit und in sozialen Berufen” abgeschlossen. Die Ausbildung umfasste 22 Kurseinheiten über einen Zeitraum von 36 Monaten, insgesamt 600 Stunden. Zielsetzung Ziel der berufsbegleitenden Fortbildung ist die Vermittlung von Kenntnissen und Fertigkeiten im künstlerischen, und (theater-) pädagogischen Bereich. Die Kurse finden überwiegend an Wochenenden im Seminarhaus des Bayerischen Jugendrings in Gauting statt.   Inhalte Im Mittelpunkt der 3-jährigen Ausbildung stehen Grundlagen und Methoden der Theaterpä- dagogik wie auch Körperarbeit und verschiedenste Formen der Improvisation. Hiermit soll die theatrale Spielfähigkeit der Teilnehmer neu erweckt und herausgefordert werden. Gezielte Übungen zu den Bereichen Bewegung, Mimik, Gestik, Timing schärfen die Sinne und die Teilnehmer entdecken ihre darstellerischen Kompetenzen. Spiel und Improvisation als schöpferisches Element werden erfahren und sich auf diesem Weg einem darzustellenden Thema angenähert. Insbesondere wird auf den Transfer und die Einsatzmöglichkeit in der Jugendarbeit Wert gelegt. Elemente der Ausbildung sind u.a. ·  Gruppenbildung ·  Prinzipien von Gestaltung, Spannung und Beziehung in Bewegung, Zeit und Raum   ·  Körperausdruck, Körperbildung, Stimme, Warm Up, Reflexion, Wahrnehmung Rollenfindung    und Rollengestaltung ·  Prinzipien von Inszenierungsarbeiten, Ensemblespiel ·  Künstlerisches und pädagogisches Leiterverhalten   ·  Kenntnisse verschiedener Spielansätze ·  eigene Spielfähigkeit, darstellendes Spiel ·  Schminken, Maske, Kostüm   ·  Schauspielproduktion, Spielpädagogik, Spielkompetenz   ·  Konzentration & Kooperation, darstellendes Verhalten, Vorstellungsvermögen   ·  Theaterpädagogische Handlungsmodelle ·  Dramaturgie, Regie, Eigenproduktion ·  Soloarbeit, Erarbeitung von Gruppenprojekten