Boulevardkomödie von Pierre Barillet / Jean-Pierre Gredy Inszenierung - 1980-er Jahre: Regie: Werner Keller Der ledige Zahnarzt Christian gibt sich bei seiner Freundin als verheiratet und Vater von drei Kindern aus. Erst nach dem mißglückten Selbstmordversuch seiner Freundin Antonia verspricht er, sich scheiden zu lassen. Um jedoch kein schlechtes Gewissen zu haben, besteht Antonia darauf, seine Frau kennenzulernen, um sich selbst ein Bild von der Zerrüttung der Ehe machen zu können. Damit ist der Anfang einer Kette von Verwicklungen gemacht, denn nach einer Ehefrau muß auch noch deren Liebhaber her. Nach vielen Zwischenfällen kommt es schließlich zum "Happy End" und aus dem Pseudo-Ehemann wird ein echter.